Ortsbeirat Burkhardsfelden
35447 Burkhardsfelden, 14.08.2019

An die
Mitglieder des Ortsbeirats Burkhardsfelden
35447 Reiskirchen

Hiermit lade ich zur 18. Sitzung des Ortsbeirats Burkhardsfelden für

Mittwoch, 21.08.2019, 19:30 Uhr,
in die Alte Schule Burkhardsfelden

ein.

Ortsbeirat Bersrod
35447 Bersrod, 14.08.2019

An die
Mitglieder des Ortsbeirats Bersrod
35447 Reiskirchen

Hiermit lade ich zur 17. Sitzung des Ortsbeirats Bersrod für

Mittwoch, 21.08.2019, 18:30 Uhr,

auf den Friedhof Bersrod zur Ortsbesichtigung, anschließend
im Vereinsraum des Kleintierzuchtvereines, Talstraße 21,

ein.

Ortsbeirat Hattenrod
35447 Hattenrod, 14.08.2019

An die
Mitglieder des Ortsbeirats Hattenrod
35447 Reiskirchen

Hiermit lade ich zur 22. Sitzung des Ortsbeirats Hattenrod für

Mittwoch, 21.08.2019, 18:00 Uhr,
im Dorfgemeinschaftshaus Hattenrod

ein.

Die Region GießenerLand e.V. lädt herzlich ein zur Abschlussveranstaltung „Gießener Lahntäler – Lahn-Lumda-Wieseck-Salzböde - Sechs Kommunen sind auf dem Weg“ am Freitag, den 30. August ab 18 Uhr, Beginn des Programmes um 18.30 Uhr in der Stadthalle in Staufenberg. Der Verein präsentiert die Ergebnisse des Tourismus-Konzeptes, das von den Kommunen  Lollar, Staufenberg, Allendorf (Lumda), Rabenau, Buseck und Reiskirchen gemeinsam erarbeitet wurde.

In der Vergangenheit wurde die Verwaltung der Gemeinde Reiskirchen mehrfach von Tierschützern kontaktiert, die um den Erlass für eine „Katzenverordnung“ gebeten haben. Hintergrund dieser Verordnung solle das Tierwohl der Katzen sein, da diese von ihren Besitzern meist nicht kastriert würden. Die Tierschützer begehren, dass sie, durch die Satzung geschützt, freilaufende Katzen einfangen, kastrieren und tätowieren dürfen. Die Kosten für diese Registrierungs- und Kastrationsmaßnahmen trügen wohl die Tierschützer.

Vieles von dem, was wir im Alltag tun, hat keinen Bezug mehr zu unserer Region. Einkaufen, Essen, Arbeiten, Reisen – alles funktioniert global und ziemlich weit weg von uns. Dabei hat das Gießener Land so viel zu bieten. Zeit, all das, was wir selber können, wieder in den Vordergrund zu rücken: Das macht der Tag der Regionen. Der bundesweite Aktionstag findet in diesem Jahr vom 27. September bis 13. Oktober statt.

Auf Grundlage des § 100 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz  (WHG) , vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2585), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. S. 2771), erlässt der Fachdienst 73 Wasser- und Bodenschutz beim Kreisausschuss des Landkreises Gießen folgende 

 Allgemeinverfügung:

Gemäß § 34 Abs. 3 Hessisches Kommunalwahlgesetz (KWG) wird festgestellt:

Durch die Niederlegung des Mandats zum 15.08.2019 des gewählten Bewerbers der FW-Fraktion, Herr Stephan Göhler, rückt entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen als nächster, noch nicht berufener Bewerber des Wahlvorschlages der FW-Fraktion, Herr Steffen Rysse, Heinrich-Heine-Str. 23, 35447 Reiskirchen als Mitglied des Ortsbeirates Reiskirchen nach.

Nach den Unfallverhütungsvorschriften sind die nutzungs- und pflegeberechtigten Personen von Grabstätten verpflichtet, mindestens einmal jährlich die Standfestigkeit der Grabdenkmäler zu überprüfen.

Nach der bedauerlichen Überchlorung des Wassers vom Schwimmbad Ettingshausen, bei dem mehrere Personen gesundheitlich beeinträchtigt wurden, hatte die Gemeinde Reiskirchen einen unabhängigen Gutachter beauftragt, damit die Anlage des Schwimmbades einer technischen Überprüfung unterzogen wird.