Auch Ortsgerichtsschöffen und Ortsgerichtsvorsteher werden gesucht

Die bisherigen Ortsgerichtsbezirke der Gemeinde Reiskirchen wurden neu zugeschnitten. Dies war notwendig geworden, um den veränderten Einwohnerzahlen Rechnung zu tragen und somit den Arbeitsaufwand unter den 3 Ortsgerichten besser zu verteilen. Der Präsident des Oberlandesgerichtes Frankfurt am Main hatte dem Antrag der Gemeinde Reiskirchen zugestimmt, so dass der neue Zuschnitt seit dem 01. Mai 2021 Gültigkeit hat und in der Mai-Ausgabe des Justiz-Ministerial-Blatts für Hessen veröffentlicht wurde.

Die Ortsgerichtsbezirke wurden wie folgt neu eingeteilt: Bezirk I besteht jetzt nur noch aus dem Ortsteil Reiskirchen. Bezirk II umfasst die Ortsteile Burkhardsfelden, Ettingshausen und Hattenrod. Im Bezirk III sind die restlichen Ortsteile Bersrod, Lindenstruth, Saasen und Winnerod vertreten.

Ortsgerichte müssen neu besetzt werden

Für jedes Ortsgericht werden ein/e Ortsgerichtvorsteher/in und mindestens vier Ortsgerichtsschöffen bestellt. Alle Ortsgerichtsmitglieder werden auf Vorschlag der Gemeinde, durch Abstimmung in der Gemeindevertretung, von dem Leiter des Amtsgerichtes zum Ehrenbeamten ernannt. Die Amtsdauer beträgt 10 Jahre. Ist die Bewerberin oder der Bewerber bereits 65 Jahre alt, kann auf Wunsch die Bestellung auf 5 Jahre begrenzt werden.

Ortsgerichtsmitglieder sind Ehrenbeamte des Landes Hessen und erhalten aus den vereinnahmten Gebühren eine Dienstaufwandsentschädigung. Nach der Beschlussfassung in der Gemeindevertretung erfolgt die Bestellung zur Ehrenbeamtin / zum Ehrenbeamten des Landes Hessen durch den Leiter des Amtsgerichtes. Die Bewerberinnen / die Bewerber müssen ihren Wohnsitz im jeweiligen Ortsgerichtsbezirk haben. Detaillierte Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Gemeinde unter https://www.gemeinde-reiskirchen.de/gemeinde/ortsgericht-schiedsamt.

Für den Ortsgerichtsbezirk I sucht die Gemeinde Reiskirchen neue Ortsgerichtsschöffen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei der Gemeinde Reiskirchen, Fachdienst Zentrale Verwaltung – Frau Frank, Schulstraße 17, 35447 Reiskirchen, unter Tel. 06408-9590-13 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bewerben. Gerne können im Vorfeld auch Fragen beantwortet werden.