Die SparkassenVersicherung / SV Kommunal fördert seit vielen Jahren die kommunalen Feuerwehren. Dabei haben Feuerwehr und Versicherer in erster Linie die Rettung von Menschenleben im Blick. Feuerwehren betreiben jedoch auch Sachschutz, in dem sie Brände bekämpfen und technische Hilfeleistung erbringen. Jubiläumsprämien, Zuschüsse zu Brandschutzkoffern und vor allem innovative Feuerwehrausrüstung fallen in den letzten Jahren unter die Förderungen durch die SV Kommunal und tragen damit zu einer erheblichen Verbesserung der Feuerwehrausstattung bei.

Da viele Einsatzabteilungen der Feuerwehren noch nicht über eine Wärmebildkamera verfügen, können bei der SV SparkassenVersicherung versicherte Kommunen über den Versicherungsschutz KRISTALL diese kostenfrei erhalten. Hiermit soll die Einsatzfähigkeit der Wehren gestärkt und der kommunale Haushalt entlastet werden.

Für die Gemeinde Reiskirchen konnten jetzt Bürgermeister Dietmar Kromm, Gemeindebrandinspektor Jan Feldbusch und der Wehrführer der Feuerwehr Burkhardsfelden, Felix Schneidau, diese Wärmebildkamera im Wert von 1.600 EUR in Empfang nehmen.

Wie Dominic Burghammer von der SV SparkassenVersicherung und Markus Weber von der Sparkasse Gießen während der Übergabe erläuterten, seien Wärmebildkameras ein Mittel der modernen Brandbekämpfung bei Gebäudebränden. Ihr Einsatz ermögliche es, in einem brennenden Haus den Brandort zu lokalisieren und effektiv zu bekämpfen und könne damit gleichzeitig helfen, den Brand- und Löschwasserschaden zu reduzieren. "Darüber hinaus kann man die Kameras auch gezielt zur Personensuche und -rettung einsetzen. Denn eine Wärmebildkamera wandelt die Infrarotstrahlung, die von einer Wärmequelle ausgeht, in ein für Menschen sichtbares Bild um“, erklärt es Markus Weber. So könnte es sein, dass mit bloßem Auge in einem verrauchten Raum nichts zu erkennen sei, man aber mit der Wärmebildkamera mehr und besser sehe. Damit helfe diese Technik, vermisste Personen schneller zu retten. „Aber auch zur Lagebeurteilung, bei Gefahrguteinsätzen oder bei der Personensuche nach Verkehrsunfällen ist sie ein wichtiges Hilfsmittel", ergänzt Wehrführer Schneidau.

„Eine bestmögliche technische Ausstattung unserer Feuerwehren trägt nicht nur maßgeblich dazu bei, Menschenleben sowie deren Hab und Gut zu retten, sondern drückt auch eine Wertschätzung gegenüber den vielen Helfer*innen aus, die sich ehrenamtlich in Ihrer Freizeit engagieren aus“ ist sich Kromm sicher. „Die Freiwilligen Feuerwehren sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft“.

Die SV SparkassenVersicherung plant bis 2023 mehr als 800 versicherte Kommunen mit einer kostenlosen Wärmebildkamera auszustatten - sie investiert damit circa 1,3 Millionen Euro in diese Maßnahme der Feuerwehrförderung.

Weitere Informationen: www. sv-kommunal.de oder  Kommunal-Spezialisten der SV SparkassenVersicherung: Telefon: 0361 2241- 45891

Bild Übergabe Wärmebildkamera Feuerwehr

Bild: Gemeinde Reiskirchen

Bildunterschrift: v.l. Gemeindebrandinspektor Jan Feldbusch, Sparkassen Versicherung Dominic Burghammer, Wehrführer Felix Schneidau, Bürgermeister Dietmar Kromm, Sparkasse Giessen Markus Weber