Die Reiskirchener Ferienspiele hatten wieder einiges zu bieten… und das für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahre und die kompletten sechs Wochen der Sommerferien.

Los ging es am ersten Ferientag für 101 Kinder mit den 36. projektorientierten Ferienspielen auf dem Sportplatz in Saasen unter dem Motto „Saasenmania – Tierisch was los!“. Zwei Wochen lang sorgte das Team aus 18 Betreuer*innen, fünf Helfer*innen sowie Jugendpflegerin Stefanie Abendroth und Mitarbeiterin Lisa Kolb für jede Menge Spaß und Abwechslung. „Nur durch das Engagement des ehrenamtlichen Teams, welche aus hauptsächlich ehemaligen Kindern der Ferienspiele besteht, sind diese zwei Wochen so umzusetzen“, so die Jugendpflegerin. In den täglichen Teamzeiten lernten die Kinder auf kreative und spielerische Weise die unterschiedlichen Tierarten und ihre Lebensräume kennen. Hierfür wurden Landkarten mit Savannen, Regenwäldern und Gebirgen angefertigt; Tiergirlanden und -masken wurden aufgehängt; Tiere aus Ton und Blumentöpfen hergestellt; Teamflaggen bemalt; CD- Schildkröten gebastelt und Nagelbilder gehämmert. Familie Schenk war mit einem Bienenschaukasten vor Ort und erzählte den Kindern vieles über die Bienen und das Imkerleben. Spielerisch, tierisch und handwerklich, je nach Interessen der Kinder, ging es in den wählbaren Workshops am Nachmittag zu. Zu den Highlights gehörte in diesem Jahr wieder der Tagesausflug in die Lochmühle, das Turnier mit fünf Spielstationen, das Betreuer-Suchspiel unter dem Namen „Rallye durch die Tierwelt“, der Fahrradparcours mit den Motorsportfreunden Bersrod, die Fahrt zu den Wasserwerken nach Queckborn der Stadtwerke Gießen, der Actionnachmittag der Jugendfeuerwehren und die Übernachtung mit Discoabend unter dem Motto „Party Animals“ mit leckeren Snacks und Getränken, Lagerfeuer, Nachtwanderung und Kino.

IMG 20190815 WA0001Bild 3 Motorsportfreunde Bersrod2

In der dritten bis fünften Ferienwoche ging es im Rahmen der Ferienspiele Teil 2 (FS II) mit 13 abwechslungsreichen Angeboten weiter. Hierbei waren noch einmal 57 begeisterte Kinder an einem bis fünf Angeboten aktiv dabei. Die Teilnehmer*innen konnten beim Raketenbau und beim bunten Gestalten von Trockenton ihre Kreativität und Handfertigkeiten austesten. Beim Tennis- und Golfworkshop sowie bei der Kanutour in Kooperation mit der Jugendpflege Buseck und den Pfadfindern Beuern kamen die Sportbegeisterten zum Zug. Für Tierliebhaber ging es zweimal auf den Reiterhof „Mein Pferdeparadies“ in Burkhardsfelden. Lehrreich und spielerisch ging es bei drei weiteren Angeboten zu: Im Gitarren- und Trommelworkshop wurde fleißig gespielt und geübt; verschiedene Merktechniken, wie die Geschichtentechnik, wurden in Kooperation mit ErgoAktiv spielerisch durchgeführt und beim Spielenachmittag mit dem Jugendvorstand des Jugendraumes Hattenrod konnte sich nochmal richtig ausgetobt werden. Für reichliche Adrenalin-Ausschüttungen sorgten für die älteren Kinder die Ausflüge in den Segway-Park, Holiday Park und in das Erlebnisbad MIRAMAR, die in Kooperation mit der Jugendpflege Buseck durchgeführt worden sind.

Luftballons1

Segway Park2Für sieben Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren ging es dann in der letzten Ferienwoche zusammen mit den Kooperationspartnern Herrn Pfarrer Sandori (Burkhardsfelden und Lindenstruth) und Manfred Gössl (Partnerschaftsverein) in die Partnergemeinde Muttersholtz nach Frankreich. Dort wurden sie von Pfarrerin Carmen Dölling (Kirchengemeinden Muttersholtz und Baldenheim) in Empfang genommen. Zusammen mit ihren französischen Austauschpartner*innen wurden viele Ausflüge unternommen. So ging es einen Tag lang nach Straßburg, die elsässische Gemeinde wurde erkundet und eine Bootstour durchgeführt. Neben verschiedenen kulturellen Aktivitäten blieb genügend Zeit, um sich gegenseitig und die Sprache kennenzulernen. Die Unterbringung erfolgte in Gastfamilien. „Wir hatten eine tolle gemeinsame Zeit in Frankreich“, so Manfred Gössl.
Die Jugendpflege Reiskirchen bedankt sich bei allen Vereinen, Firmen, Institutionen und Privatpersonen für ihre Spenden, Unterstützungen und Kooperationen: Sportverein Saasen, Firma Weiß, Edeka-Markt Zehler, Adlerapotheke Reiskirchen, Stiftung der Sparkasse Grünberg, Motorsportfreunde Bersrod, Obst- und Gartenbauverein Saasen mit Familie Schenk, Jugendfeuerwehren der Großgemeinde, Stadtwerke Gießen, Bubble Ball Gießen, Reiskirchener Tennisclub e.V, Golf-Park Winnerod, Hessen Forst, Familie Strack mit ihren Therapiehunden, Mein Pferdeparadies mit Frau Lederer-Hartel, ErgoAktiv mit Carolin Weigel, Pfadfinder Beuern, Jugendpflege Buseck.

Nach den Ferien geht es nun wieder mit dem Kinderclub und den betreuten Jugendräumen weiter. Und auch das Herbstferien-Programm steht schon fest. Angebote der Jugendpflege Reiskirchen finden Sie im Internet unter www.gemeinde-reiskirchen.de (Kinder & Jugend).