Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs.1 BauGB sowie Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs.1 BauGB

Nachdem es bei der Satzungsänderung zur Erhöhung der Wassergebühr im Jahr 2009 zu erheblichen Kommunikationsproblemen gekommen ist, hat sich die Gemeinde Reiskirchen in einem Mediationsverfahren verpflichtet, die Informationspolitik mit einem Bürger­beteiligungsverfahren zu verbessern, wenn gebührenrelevante Satzungsänderungen durch die Gemeindevertretung beschlossen werden sollen.

Nach § 47 d des Bundes-Immissionsschutzgesetzes sind Lärmaktionspläne in der Umgebung von Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 3 Mio. Kraftfahrzeugen und Haupteisenbahnstrecken von über 30.000 Zügen im Jahr aufzustellen, alle fünf Jahre zu überprüfen und erforderlichenfalls zu überarbeiten.

Wir erinnern u.a. die Vereine daran, dass die Veranstaltungstermine für das Jahr 2020 selbstständig auf der Homepage der Gemeinde Reiskirchen unter www.gemeinde-reiskirchen.de unter der Rubrik Freizeit/Veranstaltungskalender eingetragen werden.

Für Änderungsmitteilungen wenden Sie sich bitte an diese Emailadresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gemeinde Reiskirchen

hier: Bekanntgabe der aktuellen Untersuchungsergebnisse  (August 2019)

Die Kommunen des Teilraums Nord nehmen ab 2020 an dem Gemeinwesenprojekt „DABEISEIN in den Gießener Lahntälern“ teil. Ziel ist die stärkere Beteiligung von Menschen aller Altersstufen an kommunalen Entscheidungsprozessen, sowie die Bekämpfung von Demokratie- und Menschenfeindlichkeit.

Die Gemeindeverwaltung Reiskirchen teilt mit, dass die zwischen Sonnenstraße, Ecke Burkhardsfelder Straße und den Wertstoffbehältern stehende Silberlinde gefällt werden muss. Grund ist die starke Beschädigung des mehrstämmigen Großbaumes.

Startschuss mit einer Auftaktveranstaltung für junge Menschen ab 12 Jahren aus der Gemeinde Reiskirchen am 6. Dezember 2019