Fristende für die Einreichung von Projektanträgen: 14. Februar 2022

Stand: 22.12.2021

Ein Regionalbudget für unsere Region
Der Verein Region GießenerLand bietet, entsprechend seines Mottos „Liebenswert. Lebens-
wert. Lebendig“, eine Förderung an, um die Lebensqualität auf dem Land zu verbessern. Da-
bei haben nachhaltige Kleinprojekte Vorrang. Sie sollen die Gemeinschaft stärken und die
Identifikation mit den Dörfern fördern.


Welche Projekte erhalten eine Zuwendung?
Die Vorgaben für die Förderung bilden der Rahmenplan „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruk-
tur und Küstenschutz“ (GAK) im Bereich “Integrierte Ländliche Entwicklung“, die Richtlinie
des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung (vom 12.08.2019) und das Re-
gionale Entwicklungskonzept der Region GießenerLand e.V. (REK).
Entsprechend des GAK-Rahmenplans werden Projekte aus folgenden Bereichen gefördert:

4.0 Dorfentwicklung (Dorfplätze, Gemeinschaftseinrichtungen, Freizeit- und Erholungsein-
richtungen, Dorfmoderation auf örtlicher Ebene, Entwicklung von IT- und softwarege-
stützten Lösungen inklusive Schulungsmaßnahmen etc.)
5.0 Kleine Infrastruktureinrichtungen
8.0 Kleinstunternehmen der Grundversorgung
9.0 Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen

Projektbeispiele aus den vergangenen Jahren finden Sie hier: https://giessenerland.de/kategorie/projekte/regionalbudget/

Wie hoch ist die Zuwendung?
Die Gesamtsumme des Projektes darf 20.000 EUR nicht übersteigen.
Die Zuwendung beträgt 80% der förderfähigen Summe. Die förderfähigen Ausgaben müssen
mind. 4.500 EUR (inkl. Mehrwertsteuer) und dürfen max. 20.000 EUR (inkl. Mehrwertsteuer)
betragen.

Für welche Ausgaben erhalten Sie eine Zuwendung?
▪ Maschinen und Ausstattungsgegenstände ab einem Beschaffungswert von 410 EUR
(netto)
▪ Dienstleistungen und Sachausgaben

Welche Ausgaben sind nicht förderfähig?
Mieten, Betriebskosten, Personalkosten, etc.

Wer wird gefördert?
Juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts (Kommunen, Vereine, GmbHs)
Natürliche Personen und Personengesellschaften

Ablauf
Die Region GießenerLand e.V. (sogenannter Erstempfänger) ruft Fördermittel vom Bund und
dem Land Hessen ab, ergänzt sie und leitet sie an Kleinprojekte weiter.
Dazu sammelt sie Projekte bis zum 14.02.2022 und bewertet sie nach einem Punktesystem,
bis die gesamte zu vergebende Zuwendung belegt ist. Die Region GießenerLand e.V. stellt
anschließend einen Gesamtförderantrag für alle Projekte als Gesamtprojekt „Regional-
budget“ bei der Bewilligungsstelle (Abteilung für den ländlichen Raum, ALR). Der Verein er-
hält daraufhin einen Zuwendungsbescheid über das Gesamtprojekt und schließt anschlie-
ßend mit den einzelnen Projektträgern (sogenannte Letztempfänger) einen Vertrag über die
Weiterleitung von Zuwendungen ab.
Grundlage dafür ist die Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung des ländlichen Raumes
sowie der Zuwendungsbescheid.

Termine 2022
1. Bis 14.02.2022: Die vollständigen Projektunterlagen müssen dem Regionalbüro vor-
liegen.
2. Danach stellt die Region GießenerLand e.V. einen Gesamtantrag über alle ausge-
wählten Projekte bei der Genehmigungsstelle.
3. Voraussichtlich etwa Mai 2022, Vertragsabschlüsse heißt Projektstart: Wenn der
Antrag von der Genehmigungsbehörde bewilligt wurde, wird ein Vertrag zwischen
der Region GießenerLand e.V und den einzelnen Projektträgern (Letztempfänger) ge-
schlossen.
Wichtig: Der Projektträger bzw. „Letztempfänger“ darf mit seiner Maßnahme erst
beginnen, wenn der Vertrag von beiden Seiten unterschrieben wurde.
4. Bis 10. Oktober 2022, Vorlage sämtlicher Belege, also Projektende. Der Antragstel-
ler muss dem Regionalbüro seine bezahlten Rechnungen vorlegen. Eine Übertragung
von Mitteln auf das nächste Jahr ist ausgeschlossen.
Wichtig: Ein Maßnahmenbeginn vor Vertragsabschluss führt automatisch zum Ausschluss
der Förderung. Projekte, die Rechnungen erst nach dem 15. Oktober vorlegen, sind von der
Förderung ausgeschlossen.

Welche Unterlagen müssen dem Regionalbüro bis zum 14.02.2022 vorliegen?
Zur Bewerbung ist der vollständig ausgefüllte und unterschriebene Projektbogen einzu-
reichen, eine entsprechende Vorlage steht als Download (siehe weiter unten) zur Verfügung.
Die Kurzbeschreibung des Projektbogens umfasst:
1. Projekttitel
2. Projektträger/ Antragsteller (Name, Anschrift, Tel./Mobilnummer, Projektstandort)
und Ansprechpartner/in (Name, Tel./Mobilnummer)
3. Projektbeschreibung (Wie ist die Ausgangssituation? Wer ist Eigentümer des Objek-
tes? Welche Maßnahmen sind geplant? Was soll damit erreicht werden?)
4. Kosten mit Mehrwertsteuer
5. Zeitplan (Aus dem Zeitplan muss ersichtlich sein, dass eine Umsetzung zwischen An-
fang Mai und Mitte Oktober realistisch ist. Wird dies nicht ausreichend dargestellt, ist
in diesem Jahr keine Förderung möglich.)
6. Vollständige Unterschriften auf Seite 3
Des Weiteren sind folgende Unterlagen vorzulegen:
▪ Der unterschriebene Projektbogen. Dabei ist darauf zu achten, dass die festgelegten
Unterschriften vorhanden sind (Kommunen: Bürgermeister und Vertretung, Vereine
nach Satzung)
▪ Mit den Unterschriften wird auch bestätigt, dass der Eigenanteil getragen wird und
die Einwilligung zum Datenschutz gegeben wird (siehe Seite 3 des Projektbogens).
▪ Die aufgeführten Kosten müssen plausibel dargelegt sein. Dazu sind jeweils zwei Ver-
gleichsangebote oder Bildschirmausdrucke pro Leistung oder Anschaffung vorzule-
gen.
▪ Bei Vereinen und Organisationen ist die Satzung bzw. der Gesellschaftervertrag und
bei Vereinen der aktuelle Auszug aus dem Vereinsregister vorzulegen. Daraus muss
ersichtlich sein, wer unterschreiben muss, damit eine Verbindlichkeit hergestellt ist.
Der Verein Region GießerLand behält sich vor, einzelne Punkte nachzufordern, wenn die
Plausibilität nicht ausreichend dargestellt ist.

Können alle eingereichten Projekte berücksichtigt werden?
Die Projekte werden entsprechend der genannten Anforderungen und der Projektauswahl-
kriterien des Vereins Region GießenerLand (REK) bewertet und ausgewählt, bis die Mittel
belegt sind. Für 2022 ist das Regionalbudget mit einem Volumen von bis zu 90.000 EUR ge-
plant.

Können sich abgelehnte Projekte im nächsten Jahr wieder bewerben?
Förderfähige Projekte für die in 2022 nicht mehr ausreichend Mittel vorhanden waren, kön-
nen sich in 2023 erneut bewerben.

Von einer Förderung ausgeschlossene Projekte oder Antragsteller
▪ Projekte, die grundsätzliche Formalien nicht erfüllen (Bagatellgrenze, geogra-
fische Zuordnung etc., rechtliche Vorgaben von GAK, Richtlinie des Landes
Hessen und REK) sind ausgeschlossen
▪ Jeder Antragsteller erhält die Möglichkeit in dieser Förderperiode nur einmal
die Fördersumme von 16.000 EUR aus dem Regionalbudget abzurufen
▪ Projekte, die bereits eine LEADER Förderung in voller Höhe erhalten haben,
erhalten keine weitere Förderung aus dem Regionalbudget
▪ Anträge, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eine andere Förderung zu ähnli-
chen Konditionen erhalten können, werden dorthin verwiesen
▪ Projekte, die zu große Bedenken bei den Beteiligten auslösen (Lenkungsgrup-
pe, Bewilligungsstelle, WI-Bank, Hessisches Ministerium) werden nur mit ver-
tretbarem Zeiteinsatz beraten
▪ Verein vor Kommune (bei gleicher Bewertung)
▪ Werden gleiche Maschinen, Geräte etc. von mehreren Antragstellern bean-
tragt, ist darzulegen, warum eine gemeinsame Nutzung nicht möglich ist
▪ Geräte und Maschinen etc. die von mehreren Vereinen oder Institutionen
gemeinsam genutzt werden, haben Vorrang
▪ Maßnahmen, deren Umsetzung keinen Projektcharakter erkennen lässt, wie
reine Sanierungsmaßnahmen.
▪ Maßnahmen in geschlossenen Sportstätten.

Downloads: Projektbogen mit Erklärung der Finanzierung und des Datenschutzes
Hier direkter Download oder über https://giessenerland.de/auf-einen-blick/presse-links-
downloads/downloads/ „Regionalbudget“

Wer ist Ansprechpartnerin?
Region GießenerLand e. V.
Geschäftsstelle Regionalmanagement Anette Kurth, Elke Hochgesand, Corinna Woitag
Regionalbüro
Kerkrader Straße 11
35394 Gießen
Tel.: 0641 / 97195532|Fax 0641 / 97195536
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Downloads und Informationen unter www.giessenerland.de

 Hier geht es zum Antragsbogen Fördermittel:

Region GießenerLand (gemeinde-reiskirchen.de)