Die Gemeindevertreter des Ausschusses für Bauen, Umwelt, Verkehr und Infrastruktur werden in ihrer übernächsten Sitzung eine Exkursion in den Reiskirchener Forst unternehmen. Am 11. September 2021 ist hierzu um 10.00 Uhr Treffpunkt auf dem Waldsportplatz in Ettingshausen.

Im Rahmen dieser Waldbegehung soll auf die Aufforstung der durch Käfer- und Trockenschäden entstandenen Kahlflächen eingegangen werden. Auch die Themenfelder Bedeutung von Nadelgehölz als Nutzholz und dessen Erholungswert sowie die Auswahl von zukunftsfähigen Baumarten an diesem Standort werden genauer beleuchtet.

Der zuständige Revierleiter, Herr Wieland Schröder, vom Forstamt Wettenberg, wird den sachkundigen Rundgang über ca. 3 km leiten und die Gruppe durch das betroffene Waldgebiet führen.

Die für ca. 3 Stunden angesetzte Veranstaltung ist eine öffentliche Zusammenkunft, somit sind alle Bürger*innen herzlich eingeladen, auch daran teilzunehmen. Wer teilnehmen möchte, muss sich zuvor bei der Gemeindeverwaltung anmelden: Telefonisch unter 06408/9590-15, bzw. per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

„Alle Teilnehmer führen bitte eine medizinische Maske mit, die bei Bedarf aufgesetzt werden kann“, verlautet es aus der Gemeindeverwaltung abschließend.