Durch eingeschränkten „Normalbetrieb“ mit Wartezeiten rechnen

Ab dem 22. Juni 2020 steht das Bürgerbüro wieder für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Reiskirchen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Allerdings erst einmal im „eingeschränkten Normalbetrieb“, wie die Verwaltung mitteilte.

Eine telefonische Voranmeldung sei für das Bürgerbüro zwar nicht mehr erforderlich, jedoch könnten wegen der Abstandsregeln und aufgrund der räumlichen Gegebenheiten immer nur 2 Personen gleichzeitig bedient werden, heißt es weiter. Daher könne es für die Besucherinnen und Besucher zu Wartezeiten kommen.

Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestehe beim Betreten der Verwaltung nach wie vor die Pflicht, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Die anderen Abteilungen blieben bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen, Terminabsprachen unter der Telefonnummer 06408 – 9590-0 seien aber möglich.